Einblick in die Vereinsgeschichte

Beitragsseiten

Der Sportheimbrand. Gemeinsam wird neues Geschaffen und viel erreicht

In der Nacht auf den 7. Mai 2010 brennt das Sportheim komplett aus und muss in Folge der schweren Schäden abgerissen werden. Mit einem Notbetrieb rund um die Gerätehütte versucht der Verein den Ausfall finanziell in Grenzen zu halten und parallel dazu wird der Neubau eines neuen Sportheimes vorangetrieben.

Die Zweite erringt die Meisterschaft in der Kreisliga B Reserverunde und bereitet mit diesem Ergebnis Hans Romann als Trainer einen würdigen Abschied.

sportheimneu 1Am 10. September 2010 findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Bei dieser wird das Konzept des Sportheimneubaus vorgestellt und von den Mitgliedern einstimmig genehmigt.

Am 12. November 2010 erhalten wir von der Baubehörde die Freigabe für den Sportheimbau - vier Tage später wird auch vom Württembergischen Landessportbund die Freigabe zum vorzeitigen Baubeginn erteilt.

RIMG0015

337 Tage nach dem Brand des Sportheims kann am 08. April 2011 Richtfest für das neue Sportheim gefeiert werden. Kaiserwetter bildet einen tollen Rahmen für die Veranstaltung und viele Mitglieder, Freunde und Gönner finden den Weg zum neuen Sportheim. Mario Ade von Holzbau Ade&Tinnefeld spricht den Richtspruch, neben dem ersten Vorsitzenden Uli Joos sprechen auch Architekt Ade, Bürgermeister Klaassen, Sportkreisvorsitzender Schweizer und Pfarrer Kuttler zu den Anwesenden und loben den Bau.

Im Rahmen der Sportkreisehrung 2011 erhält der SV Oberiflingen e. V. als Bezirkszweiter der diesjährigen Ehrenamtsinitiative des Württembergischen Fußballverbandes einen Gutschein über ein Wochenende für 18 Personen im Sporthotel Haus Waltersbühl in Wangen im Allgäu.

Am 13. Januar 2012 wird die neue Großsporthalle der Gemeinde Schopfloch in Betrieb genommen. Die Halle erhält den Namen Eugen-Hornberger-Halle und bietet mit ihren drei Feldern sowie einer Zuschauertribüne neue Möglichkeiten für die Schule und Vereine.

Schlüsselübergabe SportheimeinweihungAm 27. und 28. Januar 2012 wird nach etwas mehr als einjähriger Bauzeit und knapp 20 Monate nach dem Brand im alten Sportheim das neue SPORTHEIM AM WASSERTURM eingeweiht. Viel Lob gibt es für die SVO'ler die ein wunderbares Gebäude in über 7000 Stunden Eigenleistung erstellt haben.

Im Rahmen des Helferfestes zur Sportheimeinweihung wird am 28. Januar das neue Vereinslied "SVO! ein ganzes Leben lang" vorgestellt.

Mit der dritten Meisterschaft in den vergangenen 4 Jahren ist die Zweite eine der erfolreichsten Reservemannschaften des Bezirks.

Die Aktiven mit Spielertrainer Jörg Reich steigen nach einem Herzschlagfinale um den Paltz des Vizemeisters über den Umweg Relegation nach Spielen gegen Baiersbronn II und Schopfloch in die Kreisliga A auf. Über 600 und über 800 Zuschauer verfolgen die Spiele in Loßburg und Grünmettstetten. Darüber hinaus sichert sich die Mannschaft durch das erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal den Kreisliga B Pokal.

Aufstiegself nach der erfolgreichen Relegation

Am 29. September 2012 findet in der Iflinger Halle der Jubiläums- und Ehrungsabend anlässlich des 80jährigen Vereinsbestehens statt. Über 80 Vereins- und Verbandsehrungen können an diesem Abend ausgesprochen werden. Herausragend dabei ist die Ernennung von drei Mitgliedern zu Ehrenmitgliedern. Wilfried Beilharz, Herbert Dölker und Heinz Eberhardt werden zum Dank ihrer herausragenden Verdienste um den SVO mit der höchsten Vereinsehrung für Mitglieder ausgezeichnet.

Ehrenmitglieder zusammen mit den Geehrten für 40- und 50-jährige Mitgliedschaften

Logo DFB aktion ehrenamtMit Frieder Eberhardt als Bezirkssieger und Dietmar Kübler als Drittplatzierten stellt der SV Oberiflingen zwei seiner Mitglieder die für herausragende Ehrenamtsarbeit vom DFB im Jahr 2012 bei der "DFB aktion ehrenamt" ausgezeichnet werden. Eine große Ehre für die beiden und unseren Verein, insbesondere nachdem man bereits in 2011 als Zweitplatzierter beim wfv Vereinsehrenamtspreis ausgezeichnet wurde.

Im April 2013 erhält Ehrenvorsitzender Dieter Winter mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württembergs die höchste Landesauszeichnung überreicht. Mit dieser Ehrung zeichnet der Ministerpräsident und das Land Bürgerinnen und Bürger aus, die sich durch mindestens 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in verantwortlicher Funktion in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen oder sozialen Zielen oder in vergleichbarer Weise um die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben.

Unter der Leitung von Erich Schwizler, Bernd Lange, Ralf und Karin Schittenhelm wird eine Radgruppe ins Leben gerufen die sich wöchentlich zu Ausfahrten trifft. Erstes Treffen war am 15. April 2013.

Der SV Oberiflingen darf am 23. Juni das entscheidende Relegationsspiel zur Bezirksliga zwischen dem SV Huzenbach und dem SV Gündringen ausrichten. Über 1.500 Zuschauer verfolgen schlussendlich das Spiel, das im Elfmeterschießen Gündringen für sich entscheiden kann und in die Bezirksliga aufsteigt.
Zuschauerreihen beim Relegationsspiel

Die E-Jugend holt sich 2013 den Titel in der Kreisstaffel. Trainer sind Driton Omaj und Stephan Haaser.

2014 BMaedMeister25 Jahre nachdem erstmals eine Mädchenmannschaft unter dem Dach des SVO gemeldet wurde, feiern die B-Mädchen im Mai 2014 die erste Meisterschaft in der Kreisstaffel - Trainer sind Jana Schittenhelm und Patrick Zähringer. Ab Sommer 2014 werden diese Spielerinnen dann im Damenbereich für den SVO antreten.

Die Saison 2014/2015 wird als eine der erfolgreichsten in die Vereinsgeschichte eingehen. Drei Teams dürfen sich über Meisterschaften und Aufstieg freuen - was für ein Erfolg! Die C-Jugend in der Spielgemeinschaft mit Schopfloch, Dettlingen/Bittelbronn und Leinstetten wird Meister und steigt ebenso in die Bezriksklasse wie auch die Erste, die nach 10 Jahren wieder im Bezirksoberhaus angekommen ist. Die Zweite erringt die 4. Meisterschaft in den vergangenen 7 Jahren und wird nun von einer Reserve zu einer aktiven Mannschaft und spielt in der Kreisliga B. Diese Meisterschaften sind eine Bestätigung für die mittlerweile zwei Jahrzehnte andauernde herausragende Jugendarbeit unter der Leitung von Rudi Killinger und später Dietmar Kübler.

2015 MeisterTeams

Im Mai 2016 ist der SV Oberiflingen erstmalig Gastgeber für die Austragung der Bezirkspokalfinals. Bei den Damen treffen der VfR Klosterreichenbach und der SV Hopfau aufeinander. Nach einem ausgeglichenen Spiel muss die Entscheidung schließlich im Elfmeterschießen fallen, in dem der SV Hopfau die Oberhand behält. Deutlich gestaltet sich das Herrenfinale zwischen dem SV Wittendorf und der SpVgg Grömbach - der SVW fährt das Double ein und feiert nach der Meisterschaft in der Kreisliga A1 und den Aufstieg in die Bezirksliga auch den Bezirkspokalsieg. Hunderte von Zuschauern verfolgten bei bestem Fußballwetter die Spiele und sorgten für eine tolle Pokalatmosphäre.

Am 12. September 2016 startet mit der Sanften Ganzkörpergymnastik ein neues Sportangebot beim SV Oberiflingen. Unter der Leitung von Susanne Ankele richtet sich das Angebot an alle Frauen, die Spaß an der Bewegung haben und sich dabei nicht total auspowern wollen. Nach einer ersten sehr erfolgreichen Kursphase plant man dieses Angeobt nun dauerhaft in das Programm beim SVO aufzunehmen.

Das Vereinsjahr 2017 - gleichzeitig das 85. Jahr seit der Gründung des Vereins - startete mit einer sehr gelungenen Jahresfeier. Im Anschluss an die Theateraufführung am 7. Januar konnte eine bisher einmalige Ehrung an Erich Schwizler vorgenommen werden. Erich Schwizler wurde für über 40 Jahre aktives Theaterspielen geehrt. Eine wahre und verlässliche Stütze des Vereins auch für diese so wichtigen Veranstaltung im Vereinskalender des SVO.

Am 11. Juni 2018 und somit knapp 18 Jahre nachdem der SV Oberiflingen mit einer eigenen Homepage im Netz vertreten war, kann die 1-Millionste Session registriert werden. Im Jahr 2018 werden täglich zwischen 400 und 500 solche Sessions registriert, was natürlich nicht alles bewusste Zugriffe auf die Homepage sind sondern auch technische Zugriffe von Suchmaschienen etc.

Derzeit online

Aktuell sind 137 Gäste und keine Mitglieder online

Wir werden unterstützt von

Impressum

SV Oberiflingen e. V.
Steinshalde 47 - 72296 Schopfloch

Aktuelle Seite: Home Der Verein Vereinsgeschichte Einblick in die Vereinsgeschichte