Einblick in die Vereinsgeschichte

Die Geschichte des SV Oberiflingen e. V.

Über 8 Jahrzehnte Sport & mehr beim SV Oberiflingen. Mit heute weit über 500 Mitgliedern, Woche für Woche über 150 Sporttreibende in vielen unterschiedlichen Gruppe aktiv und das nicht nur mehr im Fußball, eine topmoderne Sportanlage und tolle Sport- und Veranstaltungshallen die genutzt werden können - es geht uns gut. Dass wir heute auf einen solch agilen Verein und eine derart gute Infrastruktur schauen dürfen, dafür sind wir sehr dankbar - nicht zuletzt unseren Gründern gegenüber die bei weit schwierigeren Bedingungen nicht aufgegeben haben und immer wieder dafür gesorgt haben dass das Pflänzchen SVO wachsen konnte und zu dem werden konnte was wir heute sind.

Im Folgenden wollen wir an die verschiedenen Phasen der Vereinsentwicklung erinnern.


1930er Jahre. Die Gründerjahre des Vereins

Gründungsmannschaft am 12. März 1933 1932 der Ball kommt in Rollen. Der SV Oberiflingen wird gegründet. Das genaue Datum ist unbekannt - Gründung des Vereins (40 Pfennig Monatsbeitrag).

1934 Der erste Sportplatz wird auf Steinshalde eingerichtet. Dieser ist unförmig und wird von einem Feldweg gekreuzt!

 1939 Sonntagmittag auf Krimpelen1935 Erstmalig wird ein Sportplatz am heutigen Standort auf Krimpelen eingerichtet. Dort spielten dann nicht nur die Herren sondern wie auf dem Bild zu sehen auch die Jungs des Ortes. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1939.

Die Auswirkungen der Kriegsvorbereitungen und der Kriegsbeginn machen sich auch in Iflingen bemerkbar. Immer mehr junge Männer werden zum Wehrdienst eingezogen, so dass ein regelmäßige Spielbetrieb nicht mehr möglich war und eingestellt wurde.

Im Jugendbereich spielte eine Mannschaft noch bis weit in den Krieg hinein.

 

Wiederbeginn nach dem Krieg

19480919 SFGoettelfingen SVO 2zu4Nur etwas mehr als ein Jahr nach Ende des 2. Weltkriegs ist es soweit: Wiederaufnahme des Verbandsspielbetriebs im Herbst 1946. Beim ersten Spiel gegen Klosterreichenbach konnte ein 2:1 Sieg errungen werden, die Gäste legten danach Protest ein, da die Torstangen in Oberiflingen "rund" waren - da war der SVO seiner Zeit voraus und musste auf Geheiß des Sportkreisvorsitzenden vierkantiges Torgebälk beschaffen.

1947 Mitgliedskarte Wdgrdatum22. März 1947: An diesem Samstag findet im Gasthaus zur Sonne in Oberiflingen die Wiedergründungsversammlung des SV Oberiflingen statt. Hier eine auf dieses Datum ausgestellte Mitgliedskarte für Helmut Pfau

Am Sonntag, 1. Februar 1948 wird erstmalig beim SVO eine Theaterstück aufgeführt. Hier geht's zum launigen Bericht aus der Kameradschaftszeitung von 1948.

Das 1. Pokalturnier wird im Sommer 1948 durchgeführt.

 

1950er Wirtschaftswunderjahre und auch mit dem SVO geht's voran

erste Meistermannschaft des SV Oberiflingen 19581955 Der SV Oberiflingen e. V. wird nach dem Beschluss einer neuen Satzung am 20. Dezember 1954 am 19. Juli 1955 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Freudenstadt eingetragen.

1957 Großes Jubiläumsfest anläßlich des 25. Vereinsjubiläum

Erstmaliger Aufstieg der ersten Mannschaft in die damalige B-Klasse (heute Kreisliga A) gelingt im Jahr 1958.

 

1960er Schwierige Jahre mit erneuter Einstellung des Spielbetriebs

1965Herbst BauWasserturmNachdem die höhere Klasse nur kurzzeitig gehalten werden konnte, ging es wieder zurück in die C-Klasse. Durch den Weggang von auswärtigen Spielern und altersbedingten Abgängen wurde es immer schwerer eine Mannschaft zu stellen. Mitte des Jahrzehnts war es dann soweit, der Spielbetrieb musste erneut eingestellt werden (1965).

Zudem wurde das Sportgelände auf Krimpelen durch den Bau des Wasserturms teilweise für die Einrichtung der Baustelle genutzt, so dass eine Nutzung nicht mehr möglich war.


 

1970er Der Aufbruch in eine neue Zeit

 Nachdem Ende der 1960er Jahre wieder de Wunsch aufkam eine Mannschaft zu stellen, konnte Anfang der 1970er Jahre aufgrund aufrückender Jugendspieler tatsächlich wieder eine Mannschaft gestellt werden.

1971 Erste

Auch in Sachen Sportgelände ging es voran. Der bisher in Nord-/Südrichtung angelegte Sportplatz wurde gedreht auf Ost-/West in die heutige Ausrichtung und spürbar verlängert.

Gleichzeitig wurde begonnen einen Unterstand zu planen und zu bauen aus dem später dann das erste Sportheim wurde.

1974 konnte dann der nächste große sportliche Erfolg gefeiert werden, der erneuter Aufstieg der ersten Mannschaft in die B-Klasse (Abstieg: 1976). Im gleichen Jahr wurde das erste Fleckenturnier der Iflinger Ortschaften als Straßenturnier ausgerichtet. Noch wurde auf dem Ausweichspielfeld "auf Malmen" an der Dettlinger Straße gespielt.

1977: Vom Wetter nicht begünstigt das Jubiläumsfest anläßlich des 45. Vereinsjubiläum. Noch gut in Erinnerung das Rundzelt das die Besucher vor den Regenmassen schützte.

Im Jahr 1978 erringt die A-Jugend die Kreismeisterschaft und läutet eine Periode ein mit vielen Jugendmeisterschaften

1980er Der SV Oberiflingen Fußball & mehr

1982 SportgelaendeWieder wird am Sportplatz gebaut zu den bisherigen 90 Metern in Länge kommen 15 weitere Meter in Richtung Turmhof Keck dazu - so dass seit 1981 die Länge des Platzes knapp über 100 Meter beträgt.
Im gleichen Jahr erringt die D-Jugend die Kreismeisterschaft.

Im Jahr 1982 findet ein großes Jubiläumsfest anläßlich des 50. Vereinsjubiläum statt. Ein Höhepunkt dabei ein Festumzug am Montagmittag der von überraschend vielen Zuschauern besucht wird.

7 Jahre nach dem Abstieg gelingt 1983 der Wiederaufstieg der Ersten (Abstieg: 1984), die C- und B-Jugend werden Kreismeister

Pressebericht: Erstes gemeinsames Fleckenturnier 1985 findet das erste gemeinsames Fleckenturnier mit dem SV Schopfloch (jährlich im Wechsel) statt. Gleichzeitig kann dieFertigstellung des Sportheimanbaus, in dem sich eine große Umkleidekabine, Duschen und Toiletten befinden, gefeiert werden.

Die C-Jugend des SV Schopfloch (mit 3 Iflinger Spielern) feiert 1986 das Double und gewinnt die Kreismeisterschaft sowie den Kreispokal.

1988 beginnt eine neue Zeitrechnung, ab dann heißt es Fußball & mehr im Sportbereich, denn seit diesem Jahr gibt es die Freizeitsportgruppe. Im gleichen Jahr erfolgt die Fertigstellung der wettkampftauglichen Flutlichtanlage.

1989 gelingt unter Trainer Erich Schwizler der Wiederaufstieg der Ersten in die Kreisklasse A (Abstieg: 1992)

1989 Meister


Der SVO wächst in allen Bereichen

sh1991 4Das Jahrzehnt beginnt mit der Gründung der Frauengymnastikgruppe Oberiflingen

1992: Fertigstellung der Umgestaltungsarbeiten im Gastraum des Sportheims und großes Jubiläumsfest anläßlich des 60. Vereinsjubiläum

1994 wird Christian Zeller wird zum Ehrenvorstand des SV Oberiflingen e. V. ernannt. Im gleichen Jahr gelingt der Wiederaufstieg der Ersten in die Kreisklasse A.

AH Ü 40 gewinnt Hallenbezirksturnier 1995 Die Alten Herren "Ü 40" gewinnen 1995 die Bezirkshallenmeisterschaften

1997: Historische Generalversammlung am 22. März 1997 im Gasthaus Sonne anläßlich des 50. Jahrestages der Wiedergründung (Annahme der Trikotfarben der ersten SVO-Mannschaft gelb/schwarz als Vereinsfarben).

Jubiläumsfest anläßlich des 65. Vereinsjubiläum und des 50. Jahrestages der Wiedergründung; sowie Einweihung des zweiten Rasenspiefeldes.

1997 erringt die E-Jugend in Spielgemeinschaft mit dem SV Dießen die Kreismeisterschaft.

Ebenfalls im Jahr 1997 wurde mit dem Kinderturnen beim SV Oberiflingen begonnen. Karin Öhrle, Rita Dettling und Inge Haas übernahmen die Initiative, um neben dem Fußball weitere Kinder für und über Sport zu bewegen.

1998 bringt den bisher größten sportlichen Erfolg mit dem erstmaligen Aufstieg der Ersten in die Bezirksklasse Nördlicher Schwarzwald.

Im gleichen Jahr ist der damalige Bundestrainer Uli Stielike zu Gast beim SV Oberiflingen und hält eine Trainingseinheit mit unseren Jugendspielern auf dem Sportgelände am Wasserturm ab.

Offizielle Einweihung der Beach-Volleyball-Anlage Im Sommer findet das erstes Beach-Volleyballturnier des EC-Oberiflingen (Jugendbund für entschiedenes Christentum) auf dem Sportgelände des SVO statt. Seither findet das Turnier auf der Beach-Volleyball-Anlage des SVO in Zusammenarbeit von EC und SVO statt.

Gründung der Frauengymnastikgruppe Unteriflingen.

1999 erfolgt die Fertigstellung der Beach-Volleyball-Anlage

Die Nuller Jahre und jeder zweite Iflinger ist Mitglied im SVO

2000: Fertigstellung der Freiluftschach-Anlage beim Beach-Volleyballfeld und des neuen Gerätehauses am neuen Sportplatz.

Die Jugendabteilung wird ausgezeichnet und erhält den Sepp Herberger Preis für herausragende Jugendarbeit. Wieder hoher Besuch bei der SVO-Jugend. Diesesmal sind vom VfB Stuttgart Günther Schäfer (ehem. Profi beim VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld) sowie Profi Jochen Seitz zu Gast. Das Training mit den beiden Gästen und die anschließende Fragestunde macht allen viel Spaß.

Am 29. August wird die Domain www.sv-oberiflingen.de auf den SV Oberiflingen registriert und am 10. September wird die Homepage des SV Oberiflingen ins Netz gestellt. Seither können sich Mitglieder und Interessierte rund um die Welt über die Adresse www.sv-oberiflingen.de Informationen zum Verein einholen.

Reserve erringt die Meisterschaft 2001 in der Reserverunde.

2002 WilhelmZellerDas Jubiläumsjahr 2002 ist "Ein Grund für mehr als ein Fest". Unter diesem Motto findet eine ganze Veranstaltungsreihe anlässlich des 70jährigen Bestehens des SV Oberiflingen statt. Höhepunkt dabei ist der zentrale Jubiläums- und Ehrungsabend am 11. Mai in der Turn und Festhalle in Schopfloch.

Unter der Leitung von Jasmin Haller und Sonja Eberhardt trafen sich am 31. Oktober zum erstenmal eine Gruppe Frauen im Turnsaal in Oberiflingen zum gemeinsamen Aerobictanz. Ein weiteres Sportangebot unter dem Dach des SV Oberiflingen.

An seinem 91. Geburtstag verstirbt am 06. März 2003 mit Wilhelm Zeller das letzte noch lebende Gründungsmitglied von 1932. Er hat mit seinem Ende der 1920er Jahre nach Oberiflingen gebrachten Lederball eine Bewegung ins Rollen gebracht, aus der der SV Oberiflingen e. V. hervorging.

Die Sparte Freizeitsport wächst weiter. Am 03. Mai 2003 treffen sich zum erstenmal unter der Leitung von Sieglinde Schmid und Nicole Winter eine Gruppe Sportbegeisteter um gemeinsam Walking zu betreiben. Eine sportliche Art des "Laufens" für alle Altersklassen.

DCP 1901Im April 2004 kann nach etwas mehr als einjähriger Bauzeit die neue Iflinger Halle eingeweiht werden, damit wir die Situation der Sporttreibenden insbesondere im turnerischen Bereich drastisch verbessert. Auch gründen sich in der Folgezeit neue Gruppen die das Sportangebot des Vereins ergänzen.

Im Jahr 2005 erringt die B-Jugend die Meisterschaft in der Leistungsstaffel und steigt in die Bezirksstaffel auf.

Über das ganze Jahr 2005 verteilt finden verschiedene Veranstaltungen im Rahmen des 1000jährigen Ortsjubiläum von Oberiflingen statt. Gruppen des SV Oberiflingen unterstützen dabei immer wieder bei der Durchführung der Veranstaltungen. Auch am zentralen Festwochenende übernimmt der SV Oberiflingen am Freitag mit der Veranstaltung Sport trifft Kultur @ SV Oberiflingen die Verantwortung für einen Abend. Zu Gast ist die Comedygruppe MUNDSTUHL. Am Sonntag nehmen mehere Gruppen des SV Oberiflingen am Festumzug teil der von rund 10.000 Zuschauern am Straßenrand verfolgt wird.

Mit der Inbetriebnahme der Iflinger Halle entstehen ganz neue Möglichkeiten für die Sportbegeisterten des Vereins. Unter der Leitung von Roland Klumpp wird die Männersportgruppe ins Leben gerufen und etabliert sich als weiteres Sportangebot für die Männer die nicht mehr oder nicht mehr nur Fußballspielen wollen.

2007 EhrenmitgliederIm April 2007 findet in der Iflinger Halle der Jubiläums- und Ehrungsabend anlässlich des 75jährigen Vereinsbesetehns statt. Ein abwechslungsreicher Abend gibt Einblicke in das vielfältige Vereinsleben des SV Oberiflingen. Insgesamt über 100 Ehrungen für langejährige Vereinstreue und Engagement im Sport konnten vorgenommen werden. Die höchsten Vereinsehren wurden 3 Mitgliedern zuteil - Dieter Winter wurde zum Ehrenvorsitzenden sowie Paul Killinger und Wilhelm Kübler zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Im Juni wird das Vereinsjubiläum mit einem Sportwochenende gefeiert. Bei tollem Wetter konnte mit viel Sport, Musik und guter Unterhlatung sowie einem reichaltigen Speiseangebot das Jubiläum würdig gefeiert werden.

Die Zweite gewinnt 2008 die Meisterschaft in der Reserverunde der Kreisliga B. Die erste Meisterschaft seit Beginn der Zusammenarbeit mit der SG Dürrenmettstetten (kOMbi). Im gleichen Jahr "durchbricht" die Mitgliederzahl erstmalig die 500er Grenze - das ist nur möglich da in den Jahren zuvor sehr viele neue Angebote im Bereich Kinderturnen und Freizeitsport geschaffen wurde. Der Trend hält an: Im Kinderbereich gründet Jutta Killinger eine Lauftreffgruppe - ein erstes leichathletisches Angebot im SVO. Mit dem Badminton unter Leitung von Antje Killinger entsteht eine neue Gruppe und ein weiteres Sportangebot unter dem Dach des SVO.

2009 0626 Maedchen bigIm Juni 2009 findet im Rahmen des 24. gemeinsamen Fleckenturniers das erste Spiel der neu gegründeten Mädchenmannschaft des SV Oberiflingen statt - die Mädels treffen dabei auf das Mädchenteam aus Dettingen.
Eine neue Ära im Verein hat damit begonnen, der Fußball bekommt eine weibliche Note. 

 

 


Der Sportheimbrand. Gemeinsam wird neues Geschaffen und viel erreicht

In der Nacht auf den 7. Mai 2010 brennt das Sportheim komplett aus und muss in Folge der schweren Schäden abgerissen werden. Mit einem Notbetrieb rund um die Gerätehütte versucht der Verein den Ausfall finanziell in Grenzen zu halten und parallel dazu wird der Neubau eines neuen Sportheimes vorangetrieben.

Die Zweite erringt die Meisterschaft in der Kreisliga B Reserverunde und bereitet mit diesem Ergebnis Hans Romann als Trainer einen würdigen Abschied.

sportheimneu 1Am 10. September 2010 findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Bei dieser wird das Konzept des Sportheimneubaus vorgestellt und von den Mitgliedern einstimmig genehmigt.

Am 12. November 2010 erhalten wir von der Baubehörde die Freigabe für den Sportheimbau - vier Tage später wird auch vom Württembergischen Landessportbund die Freigabe zum vorzeitigen Baubeginn erteilt.

RIMG0015

337 Tage nach dem Brand des Sportheims kann am 08. April 2011 Richtfest für das neue Sportheim gefeiert werden. Kaiserwetter bildet einen tollen Rahmen für die Veranstaltung und viele Mitglieder, Freunde und Gönner finden den Weg zum neuen Sportheim. Mario Ade von Holzbau Ade&Tinnefeld spricht den Richtspruch, neben dem ersten Vorsitzenden Uli Joos sprechen auch Architekt Ade, Bürgermeister Klaassen, Sportkreisvorsitzender Schweizer und Pfarrer Kuttler zu den Anwesenden und loben den Bau.

Im Rahmen der Sportkreisehrung 2011 erhält der SV Oberiflingen e. V. als Bezirkszweiter der diesjährigen Ehrenamtsinitiative des Württembergischen Fußballverbandes einen Gutschein über ein Wochenende für 18 Personen im Sporthotel Haus Waltersbühl in Wangen im Allgäu.

Am 13. Januar 2012 wird die neue Großsporthalle der Gemeinde Schopfloch in Betrieb genommen. Die Halle erhält den Namen Eugen-Hornberger-Halle und bietet mit ihren drei Feldern sowie einer Zuschauertribüne neue Möglichkeiten für die Schule und Vereine.

Schlüsselübergabe SportheimeinweihungAm 27. und 28. Januar 2012 wird nach etwas mehr als einjähriger Bauzeit und knapp 20 Monate nach dem Brand im alten Sportheim das neue SPORTHEIM AM WASSERTURM eingeweiht. Viel Lob gibt es für die SVO'ler die ein wunderbares Gebäude in über 7000 Stunden Eigenleistung erstellt haben.

Im Rahmen des Helferfestes zur Sportheimeinweihung wird am 28. Januar das neue Vereinslied "SVO! ein ganzes Leben lang" vorgestellt.

Mit der dritten Meisterschaft in den vergangenen 4 Jahren ist die Zweite eine der erfolreichsten Reservemannschaften des Bezirks.

Die Aktiven mit Spielertrainer Jörg Reich steigen nach einem Herzschlagfinale um den Paltz des Vizemeisters über den Umweg Relegation nach Spielen gegen Baiersbronn II und Schopfloch in die Kreisliga A auf. Über 600 und über 800 Zuschauer verfolgen die Spiele in Loßburg und Grünmettstetten. Darüber hinaus sichert sich die Mannschaft durch das erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal den Kreisliga B Pokal.

Aufstiegself nach der erfolgreichen Relegation

Am 29. September 2012 findet in der Iflinger Halle der Jubiläums- und Ehrungsabend anlässlich des 80jährigen Vereinsbestehens statt. Über 80 Vereins- und Verbandsehrungen können an diesem Abend ausgesprochen werden. Herausragend dabei ist die Ernennung von drei Mitgliedern zu Ehrenmitgliedern. Wilfried Beilharz, Herbert Dölker und Heinz Eberhardt werden zum Dank ihrer herausragenden Verdienste um den SVO mit der höchsten Vereinsehrung für Mitglieder ausgezeichnet.

Ehrenmitglieder zusammen mit den Geehrten für 40- und 50-jährige Mitgliedschaften

Logo DFB aktion ehrenamtMit Frieder Eberhardt als Bezirkssieger und Dietmar Kübler als Drittplatzierten stellt der SV Oberiflingen zwei seiner Mitglieder die für herausragende Ehrenamtsarbeit vom DFB im Jahr 2012 bei der "DFB aktion ehrenamt" ausgezeichnet werden. Eine große Ehre für die beiden und unseren Verein, insbesondere nachdem man bereits in 2011 als Zweitplatzierter beim wfv Vereinsehrenamtspreis ausgezeichnet wurde.

Im April 2013 erhält Ehrenvorsitzender Dieter Winter mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württembergs die höchste Landesauszeichnung überreicht. Mit dieser Ehrung zeichnet der Ministerpräsident und das Land Bürgerinnen und Bürger aus, die sich durch mindestens 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in verantwortlicher Funktion in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen oder sozialen Zielen oder in vergleichbarer Weise um die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben.

Unter der Leitung von Erich Schwizler, Bernd Lange, Ralf und Karin Schittenhelm wird eine Radgruppe ins Leben gerufen die sich wöchentlich zu Ausfahrten trifft. Erstes Treffen war am 15. April 2013.

Der SV Oberiflingen darf am 23. Juni das entscheidende Relegationsspiel zur Bezirksliga zwischen dem SV Huzenbach und dem SV Gündringen ausrichten. Über 1.500 Zuschauer verfolgen schlussendlich das Spiel, das im Elfmeterschießen Gündringen für sich entscheiden kann und in die Bezirksliga aufsteigt.
Zuschauerreihen beim Relegationsspiel

Die E-Jugend holt sich 2013 den Titel in der Kreisstaffel. Trainer sind Driton Omaj und Stephan Haaser.

2014 BMaedMeister25 Jahre nachdem erstmals eine Mädchenmannschaft unter dem Dach des SVO gemeldet wurde, feiern die B-Mädchen im Mai 2014 die erste Meisterschaft in der Kreisstaffel - Trainer sind Jana Schittenhelm und Patrick Zähringer. Ab Sommer 2014 werden diese Spielerinnen dann im Damenbereich für den SVO antreten.

Die Saison 2014/2015 wird als eine der erfolgreichsten in die Vereinsgeschichte eingehen. Drei Teams dürfen sich über Meisterschaften und Aufstieg freuen - was für ein Erfolg! Die C-Jugend in der Spielgemeinschaft mit Schopfloch, Dettlingen/Bittelbronn und Leinstetten wird Meister und steigt ebenso in die Bezriksklasse wie auch die Erste, die nach 10 Jahren wieder im Bezirksoberhaus angekommen ist. Die Zweite erringt die 4. Meisterschaft in den vergangenen 7 Jahren und wird nun von einer Reserve zu einer aktiven Mannschaft und spielt in der Kreisliga B. Diese Meisterschaften sind eine Bestätigung für die mittlerweile zwei Jahrzehnte andauernde herausragende Jugendarbeit unter der Leitung von Rudi Killinger und später Dietmar Kübler.

2015 MeisterTeams

Im Mai 2016 ist der SV Oberiflingen erstmalig Gastgeber für die Austragung der Bezirkspokalfinals. Bei den Damen treffen der VfR Klosterreichenbach und der SV Hopfau aufeinander. Nach einem ausgeglichenen Spiel muss die Entscheidung schließlich im Elfmeterschießen fallen, in dem der SV Hopfau die Oberhand behält. Deutlich gestaltet sich das Herrenfinale zwischen dem SV Wittendorf und der SpVgg Grömbach - der SVW fährt das Double ein und feiert nach der Meisterschaft in der Kreisliga A1 und den Aufstieg in die Bezirksliga auch den Bezirkspokalsieg. Hunderte von Zuschauern verfolgten bei bestem Fußballwetter die Spiele und sorgten für eine tolle Pokalatmosphäre.

Am 12. September 2016 startet mit der Sanften Ganzkörpergymnastik ein neues Sportangebot beim SV Oberiflingen. Unter der Leitung von Susanne Ankele richtet sich das Angebot an alle Frauen, die Spaß an der Bewegung haben und sich dabei nicht total auspowern wollen. Nach einer ersten sehr erfolgreichen Kursphase plant man dieses Angeobt nun dauerhaft in das Programm beim SVO aufzunehmen.

Das Vereinsjahr 2017 - gleichzeitig das 85. Jahr seit der Gründung des Vereins - startete mit einer sehr gelungenen Jahresfeier. Im Anschluss an die Theateraufführung am 7. Januar konnte eine bisher einmalige Ehrung an Erich Schwizler vorgenommen werden. Erich Schwizler wurde für über 40 Jahre aktives Theaterspielen geehrt. Eine wahre und verlässliche Stütze des Vereins auch für diese so wichtigen Veranstaltung im Vereinskalender des SVO.

Am 11. Juni 2018 und somit knapp 18 Jahre nachdem der SV Oberiflingen mit einer eigenen Homepage im Netz vertreten war, kann die 1-Millionste Session registriert werden. Im Jahr 2018 werden täglich zwischen 400 und 500 solche Sessions registriert, was natürlich nicht alles bewusste Zugriffe auf die Homepage sind sondern auch technische Zugriffe von Suchmaschienen etc.


Die Mitgliederentwicklung beim SV Oberiflingen

SVO Mitgliederentwicklung bis 2018