Auf geht's in die restlichen Spiele der Saison - mit Rück- und Einblicke von Sebastian Schmid

Ready to Rock?Nach einem schweren Kalenderjahr 2017 mit vielen sportlichen und gesundheitlichen Rückschlägen und dem glücklichen Klassenerhalt in der Bezirksliga, gehen Erste und Zweite in die restlichen Spiele der Saison 2017/18.

Dem Abstieg einen Tag nach dem verlorenen eigenen Relegationsspiel im letzten Moment von der Schippe gesprungen, dachte man mit Rückenwind in die neue Saison zu gehen. Doch nachdem es zu Beginn der Runde gleich zwei schwere Knieverletzungen zu vermelden gab und auch die kleineren Verletzungen nicht ausblieben, gelang es dem Bezirksligateam und in Folge dessen auch der Zweiten nicht genügend Punkte einzusammeln, so dass man dem Tabellenende sehr nahe kam. Erst mit einer guten Serie zum Abschluss des Jahres konnten unsere Jungs in der Bezirksliga in eine ordentliche Ausgangssituation im Kampf um den Klassenerhalt bringen.
Platz 11 mit 16 Punkten aus 13 Spielen, so ging es in die Winterpause. Jedoch sind drei hinter uns platzierten Teams entweder punktgleich oder haben lediglich ein Punkt weniger auf dem Konto. Also noch ist alles sehr eng beieinander. Umso wichtiger ist es, dass sich so langsam die personelle Situation zu entspannen scheint. Mit Simon Minet (TSF Dornhan) und Daniel Steimle (SG Altheim-Grünmettstetten) darf man zwei gute und erfahrene Neuzugänge am Wasserturm begrüßen.
Gerade Simon Minet ist den SVO Fans nur allzu gut bekannt, hat er doch in den letzten beiden Jahren entscheidend dazu beigetragen, dass es für unsere Jungs gegen Dornhan nur sehr wenig zu holen gab. Wohnhaft in Oberiflingen ist dieser Schritt neben den freundschaftlichen Beziehungen die er zum Team hat auch dem geingeren Aufwand geschuldet der ein Training im Ort bzw. Nachbarort mit sich bringt. Für Daniel Steimle ist es ein Schritt in eine neue Umgebung, wenngleich auch hier freundschaftliche Beziehungen nach Iflingen bestehen. Er kann dennoch ganz befreit die neue Herausforderung beim SVO angehen und somit seinen Teil zum Erfolg beitragen.  

Symb Zahnrad AusMit Matthias Held der nach Auslandsaufenthalt wieder zur Verfügung steht und Dennis Tinnefeld, der nach seinem Kreuzbandriss nach und nach wieder ins Mannschaftstraining integriert wird ergeben sich weitere Optionen für Coach Sebastian Schmid. Die zuletzt angeschlagenen bzw. verletzten Stammspieler Florian Winter, Marcel Haug und Tobias Abberger haben ihre Verletzungen auskuriert und sind wieder voll belastbar.

16 Trainingseinheiten, fünf Testspiele sowie ein Hallenturnier standen auf dem Programm - dabei trat man gegen Gegner an die das Team richtig forderten und bei denen man auch ordentliche Ergebnisse erzielen konnte - damit dann ein Rädchen ins andere greift und genügend Sprit im Tank ist wenn es am 25. Februar zum ersten Punktspiel nach Gründringen geht und in den folgenden Wochen ein Mammutprogramm auf die Jungs wartet.

5 Wochen intensive Vorbereitung, um das Saisonziel zu erreichen: Klassenerhalt. Je früher, umso besser.

Soweit die Einschätzungen als Außenstehender, fragen wir doch mal beim Coach Sebastian Schmid nach, wie er denn die Situation einschätzt:
20173017 Sebastian

Zuersteinmal freuen wir uns, dass Sebastian Schmid, der das Team im Januar 2017 in einer schwierigen Situation übernommen und seither stabilisiert und stetig weiterentwickelt hat auch in der Saison 2018/19 für die Mannschaft verantwortlich zeichnen wird. Für die Teams, den Verein und die Fußballanhänger des SVO/SpVgg Dürrenmettstetten eine sehr wichtige und sehr gute Nachricht.

[svo online] Hallo Sebastian, wart gerade eben im Trainingslager und habt euch den Feinschliff erarbeitet - wie war's denn?

[Sebastian] Das Trainingslager haben auf dem Sportgelände des DJK Konstanz vom 16.-18.2. (22 Spieler, 3 Trainer) absolviert. Die Trainingsschwerpunkte lagen im taktischen Feinschliff (u.a. Defensivverhalten, Laufwege) und natürlich auch im konditionellen und technischen Bereich. Insgesamt haben wir 3 Trainingseinheiten und ein Testspiel durchgeführt. Das Testspiel wurde mit 8:1 gegen den Gastieren gewonnen. Dabei kamen alle Spieler zum Einsatz. (Komplettwechsel zur Halbzeit)
Auch wenn die Trainingseinheit am Sonntagvormittag wetterbedingt ausgefallen ist, war das Trainingslager ein Erfolg. Wir haben v.a. im taktischen Bereich einen Schritt nach vorne gemacht. 

[svo online] Wie fällt Dein Fazit zum bisherigen Saisonverlauf aus?

[Sebastian] Der Saisonstart war äußerst schwierig. Nachdem wir durch die Kreuzbandverletzungen von Dennis und Alex gleich zu Beginn verletzungsmäßig schwer gebeutelt wurden,
waren immer wieder personelle Engpässe zu kompensieren. Dies gelang nicht im erforderlichen Maße. Trotzdem hat sich das Spielsystem und die Spielphilosophie aus
meiner Sicht immer besser durchgesetzt. Der Knoten ist dann durch den Sieg in Sulz und v.a. den Last-minute-Sieg gegen Dornstetten aufgegangen. Highlight war sicherlich
der Kantersieg gegen Göttelfingen. 

[svo online] Schon einmal so viel Kreuzband-Verletzungspech gehabt?

[Sebastian] Verletzungen gehören natürlich zum Sport, aber die Summe dieser schwerwiegenden Verletzung war jetzt schon etwas heftig.

[svo online] Wo lag der Schwerpunkt in der Vorbereitung?

[Sebastian] Wir wollen unser System stabilisieren. Dazu gehört v.a. dass wir unsere Defensivleistungen weiter verbessern und hier noch disziplinierter spielen.
Wir haben in einigen Spielen mit Fünferkette gespielt. Dies hat schon sehr ordentlich geklappt. Hier müssen wir allerdings noch etwas flexibler werden, damit je nach Gegner
und Spielsituation offensiver oder etwas defensiver agiert werden kann.
Weitere Schwerpunkte:
Aggressiveres Pressing bzw. BGS
Laufwege im Offensivspiel
Offensiv - Standards
Und als zentralen Schwerpunkt, die weitere Verbesserung des Teamspirits und der Identifikation mit dem Verein.

[svo online] Mit Simon Minet und Daniel Steimle darf man zwei Neuzugänge vermelden. Simon ist kein unbekannter in der Liga, welchen Eindruck hat er bisher hinterlassen und wie planst Du mit ihm?

[Sebastian] Simon ist als klarer Neuner definitiv eine Verstärkung und vergrößert unsere Möglichkeiten in der Offensive. Natürlich wird er auch seine Zeit brauchen, um sich an Spielsystem und Mitspieler zu gewöhnen. Aber ich bin absolut davon überzeugt, dass er das recht schnell hinbekommt.

[svo online] Daniel Steimle kommt aus dem Steinlachtal zu uns - wie ist Dein Eindruck von ihm und wie planst du mit ihm?

[Sebastian] Dani ist als Defensivspieler ebenfalls eine Bereicherung für unseren Kader. Wichtig ist für ihn zunächst mal, dass er wieder Spielpraxis sammelt und sich an das schnellere Niveau der Bezirksliga anpasst.

 Vielen Dank Sebastian, wir wünschen Dir und Deinem Team sowie dem Team ums Team viel Erfolg im restlichen Saisonverlauf 

 Die Bilder sind vom Warm-up am Samstag um 7.30 Uhr auf der Insel Reichenau.

 

Derzeit online

Aktuell sind 458 Gäste und keine Mitglieder online

Wir werden unterstützt von

Impressum

SV Oberiflingen e. V.
Steinshalde 47 - 72296 Schopfloch

Aktuelle Seite: Home Aktuelles ... zum Fußball Auf geht's in die restlichen Spiele der Saison - mit Rück- und Einblicke von Sebastian Schmid